Reiseinfos zu allen Ländern der Erde, Feiertage im Ausland, Reisetipps, Reisewarnungen, Ortszeiten, Sommerzeit, Nationalhymnen, Reise-Checkliste, Datumberechnung, Countdowns, Sommerzeit 2017 ...
Weltzeit Die Weltzeituhruhr
... Winterzeiten 2017, Sommerzeitende,
Kfz-Kennzeichen, Währungsinfos,
Umfragen, Verkehrsmeldungen,
Mondphasen, Terminplaner, Auslands-
Vorwahlen, Uhren, Schulferien, Wetter
Zeitumstellung, Zeitzonen
Aktuell und kostenlos ... seit 1995 ... mit großer Reisecheckliste!

WELTZEITUHR * UMFRAGEN * SOMMERZEIT
KOMMENTARE
Die Beiträge enthalten immer nur die Ansicht des entsprechenden Autors, nicht aber die des Betreibers der Weltzeituhr!
zur Startseite Eintrag vornehmen
Sie sehen: Einträge 1 bis 50
zur Umfrage der Weltzeituhr
Sind Sie für die Beibehaltung der Sommerzeitregelung 2017 ?


Hier sind auch die Kommentare der vergangenen Langzeit-Umfrage 2004-2010 zur Sommerzeit enthalten!

Elva Plato
Die Nazi haben im Krieg 19939/45 die Sommerzeit eingeführt, damit in den Munitionsfabriken länger bei T
Angesicht gearbeitet werden konnte.
Und wer hat in Munitionsfabriken gearbeitet?
KZ Insassen!
- - - Donnerstag, der 07. September 2017 um 01:51 Uhr (UTC) - - -
xx
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
vor allem im Frühjahr und Herbst, also an den Zeiträndern der Sommerzeit diese sehr unnatürlich ist
- - - Sonnabend, der 06. Mai 2017 um 07:02 Uhr (UTC) - - -
Sommerzeitrebell
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
die Menschen mit dem Ausdruck "Sommerzeit" bei deren Einführung 1980 von der Politik sauber ausgetrickst wurden: Hätten Politiker damals nämlich nicht gesagt "Stellt Eure Uhren eine Stunde vor, wir müssen Energie sparen", sondern "Wir müssen Energie sparen und daher müsst ihr ab jetzt eine Stunde früher zur Arbeit bzw. zur Schule gehen" - ich frage mich, ob man das damals wohl genauso stillschweigend hingenommen hätte! Und so äußert sich sinngemäß auch der Neurobiologe und Wissenschaftsjournalist Peter Spork, Buchautor u. a. von "Wake up - Aufbruch in eine ausgeschlafene Gesellschaft" (sehr empfehlenswert!) auf SWR2 Tandem vom 23. März d. J.
Ich habe diese Manipulation seitens der Politik seit langem restlos satt und fordere hierdurch kompromisslos, dass wir nach einer umgehendst durchzuführenden Abschaffung dieses sinnentleerten, keinerlei Energie sparenden, stattdessen zusätzliche Kosten verursachenden Kunstzeitgebildes "Sommerzeit" ganzjährig in derjenigen Zeit leben können, die in unsere mitteleuropäische Zeitzone gehört: die Normalzeit MEZ (sog. "Winterzeit"; Sommerzeit und Winterzeit sind Jahreszeiten!).
Die EU-Kommission behauptet, der EU-Binnenmarkt müsse von der Uhrzeit her in EU-Europa "harmonisiert" sein. Als ob Menschen der Wirtschaft zu dienen hätten! Und dabei war es Kommissionspräsident Juncker höchstpersönlich, der im Juli 2014 in seiner Antrittsrede ausdrücklich erklärte, dass die Wirtschaft dem Menschen dienen müsse und nicht umgekehrt! Übrigens: Ob Uhren auf "Sommerzeit" gestellt werden sollen oder nicht, bestimmt nicht die EU-Kommission. Verantwortlich sind die Nationalstaaten, Deutschland nach § 5 des Zeitgesetzes! Und selbst wenn dann die EU-Staaten unterschiedliche Uhrzeiten hätten: Man kann mir nicht erzählen, dass die EU deswegen zusammenbrechen würde, denn in ihr gibt es ohnehin schon verschiedene Zeitzonen!
Um es klar zu sagen: Ich habe von einer Politik die Nase gestrichen voll, der es vollkommen egal ist, ob Menschen diese sinnlos aufgezwungene falsche Uhrzeit überhaupt vertragen (ist bei den meisten laut chronobiologischen Forschungsergebnissen nicht der Fall, das Resultat ist oft chronischer Schlafmangel!). Ich habe Politiker satt, die glauben, man könne weiterhin diesen unsinnigen, einmal von oben verordneten innerkörperlichen Eingriff stillschweigend dulden und mit den inneren Uhren von Menschen nach Belieben "spielen"; Politiker, die keine oder kaum Ahnung von chronobiologischen Zusammenhängen haben und uns deswegen teilweise am liebsten auch noch ganzjährig diese Kunstzeit alias "Sommerzeit" aufdrücken wollen! Und das trotz dreijähriger desaströser Erfahrung damit in Russland (2011 bis 2014; aufgrund von Dauerschlafmangel kam es dort zu einem starken Anstieg von Krankheiten aller Art, Depressionen bis hin zu Selbstmorden vor allem im Winter!), was 2014 Rückstellung auf ganzjährige Normalzeit zur Folge hatte. Die Russen haben also wenigstens aus üblen Erfahrungen gelernt!
Ich zumindest setze mich schon längst nicht mehr der Gefahr aus, aufgrund von Schlafdefiziten auch noch krank zu werden und will mir schon von daher weder von der Politik noch von "Sommerzeit"-Anhängern sagen lassen, wie ich zu ticken habe! Ich verweigere deshalb schon seit längerem die Umstellung meiner eigenen Uhren und verlege mich selbst lieber aufs - sicherlich umständlichere, aber gesündere (!) - "Umrechnen", wenn mir nichts anderes übrig bleibt als anderen Menschen gegenüber etwa in Gesprächen zuvor die uns aufgenötigte "Sommerzeit"-Uhrzeit zu nennen, um Missverständnisse zu vermeiden (wobei ich, sofern ich auf Interesse stoße, jeweils auf die Uhrzeit verweise, die eigentlich bei uns Gültigkeit haben müsste und auf die Gründe dafür). Persönlich lebe ich nach MEZ und will mir von niemandem "Sommerzeit" auch noch das ganze Jahr über kampflos überstülpen lassen! Und die Befürworter der "Sommerzeit" hätten bei ganzjähriger Normalzeit keinerlei Nachteile. Wenn sie wollen, brauchen sie dann nur eine Stunde früher aufzustehen, ohne Normalzeit-Anhänger in ihre Uhrzeitvorstellungen hineinzuzwingen!
So wird auch mein Wahlverhalten bei der nächsten Bundestagswahl von diesem Thema, das aus gesundheitlichen Gründen alles andere als ein Nebenthema ist (!), entscheidend mitbestimmt werden.
- - - Montag, der 01. Mai 2017 um 19:05 Uhr (UTC) - - -
Petrowitz
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
Vollkommen gegen die Natur von Kleinkindern, Tieren und mir, Balletttänzerin
- - - Donnerstag, der 20. April 2017 um 17:49 Uhr (UTC) - - -
Catrin Weilandt
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
Es macht mich krank. Mein Körper reagiert negativ
- - - Mittwoch, der 05. April 2017 um 17:36 Uhr (UTC) - - -
no compromises anymore
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
die zeit der kompromisse endgültig vorbei zu sein hat. die meisten müssen nach normalzeit schon zu früh aufstehen, von daher braucht man über so faule kompromisse, wie zb sich in der mitte zw. normalzeit und "sommerzeit" zu treffen mit UTC+1,5, nur um alle "zufrieden" zu stellen, auch gar nicht erst zu reden! eher müsste man sogar noch eine weitere stunde zurückstellen, oder das gesellschaftl. leben bspw. eine stunde später starten lassen. dann würde vielen die arbeit wesentlich besser von der hand gehen. nur bei arbeite
- - - Mittwoch, der 29. Maerz 2017 um 23:49 Uhr (UTC) - - -
SoSo
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
Statt dessen Kompromiss zwischen Sommer- und Winterzeit sprich GMT+1,5
- - - Mittwoch, der 29. Maerz 2017 um 11:47 Uhr (UTC) - - -
EQ
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
es dadurch nicht LÄNGER hell ist, es ist immer GENAUSOLANG hell, wenn man die Helligheit nicht mit der Uhrzeit parallel setzt. Es wird jedoch einfach früher SPÄT, und das ist das Problem.
Ich bin für die Abschaffung der unsinnigen Sommerzeit, die eher eine Belastung als einen Gewinn darstellt. Morgens ist es länger kalt und dunkel, da wird geheizt und Licht angeschaltet. Wo ist das die Energieersparnis?
Abends sind feiernde Nachbarn auf Balkonen und in Gärten länger laut, störend wenn man früh zur Arbeit muss. Also ist bin für die sofortige Abschaffung der Sommerzeit und die Rückkehr zur ganz normalen MEZ. Kein Zeitdiktat von oben, keine Bevormundung, sondern einfach die ganz normale Zeit. Schade, dass das so schwer zu verstehen ist.
- - - Dienstag, der 28. Maerz 2017 um 09:17 Uhr (UTC) - - -
EQ
Die Sommerzeit sollte unbedingt abgeschafft werden und die Normalzeit wieder ganzjährig eingeführt werden.
- - - Dienstag, der 28. Maerz 2017 um 09:08 Uhr (UTC) - - -
NurMEz
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
schon sieben Monate Sommerzeit wie jetzt erwiesenermaßen gesundheitsschädlich sind, vor allem für Kinder und Jugendliche, und ganzjährige Sommerzeit es erst recht wäre. Bestes Beispiel: Das ganze Jahr über Sommerzeit in Russland von 2011 bis 2014 war verbunden mit einem signifikanten Anstieg von Krankheiten aller Art, vor allem Depressionen bis hin zu Selbstmorden. Ergebnis: seit 2014 Einführung durchgängiger Normalzeit. Plädoyers für auch noch durchlaufende Sommerzeit bei uns sind damit gefährliches Hinterwäldlertum. Was wir brauchen, ist die Wiederherstellung durchlaufender Normalzeit MEZ und nichts anderes!
- - - Sonnabend, der 18. Maerz 2017 um 11:45 Uhr (UTC) - - -
Franz
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
viele Menschen und Tiere darunter leiden.
- - - Mittwoch, der 08. Februar 2017 um 20:59 Uhr (UTC) - - -
Hessen-Nassauer
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
welchen Sinn hat es, daß die Menschen in Deutschland, die in der sog. Mittel Europäischen Zeitzone (15. Längengrad) leben, nach Ost Europäischer Zeit (30. Längengrad, z.B. Kiew) leben.
Weitere Hintergründe und Wissen zum Thema Uhr-Zeit-Verstellung
http://www.toptarif.de/wissen/zeitumstellung/
Passend zur Problematik der Zeitzonen und der Uhr-Zeit-Verstellung auf die sog.
"Sommer(uhr)zeit" hat der Physiklehrer Dr. Rueff eine Graphik erstellt:
https://mathematik-sek1.jimdo.com/links/die-sommerzeit-auf-der-karte/
- - - Sonnabend, der 04. Februar 2017 um 03:09 Uhr (UTC) - - -
BillHearts
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
Es bringt nichts außer Stress für den menschlichen Biorhythmus
- - - Dienstag, der 03. Januar 2017 um 07:22 Uhr (UTC) - - -
Kevin Ostermann
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
Die Sommerzeit gehört sofort und unmissverständlich Abgeschafft! Das ist der größte Schwachsinn was das Menschenvolk je hat einführen können! Also machen wir es Richtig und schaffen die Sommerzeit ab!
- - - Sonnabend, der 31. Dezember 2016 um 12:16 Uhr (UTC) - - -
Libra & Aquarius
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
sie die Hauptzivilsationskrankheit der Bevölkerung verstärkt, den Schlafmangel. Daraus leitet sich auch eine Zunahme der psychischen und physischen Erkrankungen ab. Aus dem Grund braucht man auch nicht auf die Idee der ganzjährigen MESZ zu kommen, weil dann die 5 Monate Regeneration auch noch wegfielen. Deshalb hat dieses Experiment auch in anderen Ländern nicht funktioniert. Es kann nur die Normalzeit werden, oder man schiebt den gesamten Gesellschaftsrhythmus um eine Stunde lt. Uhr n. hinten, was aber organisatorisch nicht machbar sein dürfte.
- - - Mittwoch, der 07. Dezember 2016 um 22:46 Uhr (UTC) - - -
klardenker
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
sie seit jahren nachweislich die lebensqualität der leute spürbar senkt, dafür aber depressionen, burn-out und andere psychische probleme verstärkt, auch körperliche. und das alles nur, weil es nach feierabend länger hell ist und die meisten leute deswegen nicht rechtzeitig einschlafen. morgens vergrössert sich so nämlich in der folge das offset zwischen mittels wecker erzwungenem und natürlichem erwachen um eine weitere stunde, darauf muss der fokus liegen, nicht auf abends! dass die "sommerzeit" die lebensqualität erhöht, ist massenverblödung in reinkultur, mit gezielter manipulilation durch bestimmte worte, lügenproganda etc. arbeiteten schon goebbels & co. davon abgesehen ist es eine massnahme, die im 1. und 2. weltkrieg verwendung von diesen leuten fand. ganzjährig MESZ 1940 sogar für ein paar jahre tatsächlich von den nazis eingeführt. aber, weil hier "sommer" im wort enthalten ist, meinen viele nun: "ich hätte gerne ganzjährig sommer". ohne euch das klar zu machen, geschweige denn die dunkle geschichte hinter der "sommerzeit" zu kennen. ihr befürworter der SZ solltet euch endlich bewusst machen, dass die politiker euch so richtig in der hand haben, wenn ihr meint dass der blödsinn toll ist und lebensqualität erhöht sowie die sonne nicht um 03:30 aufgehen soll. davon abgesehen geht die sonne an einem bestimmten ort im nordosten D-lands dennoch 03:30 auf, egal ob wir da 04:30, 05:30 oder was immer draus machen. die sonne macht die zeit, nicht die gesellschaft! dem kommt in D die MEZ am nächsten. die hellen stunden morgens können wir im sommer ruhig verschlafen. es würde unser aller gesundheit dienen, wenn die nicht mehr abends lt. uhr hinten dran gehangen werden, s. oben ("offset").
- - - Montag, der 05. Dezember 2016 um 04:40 Uhr (UTC) - - -
Ronny Langer
Ich habe mit "ÄNDERN - Sommerzeit ganzjährig" abgestimmt, weil ...
ich es für mich sinnvoller finde, wenn es nachmittags im Winter und abends im Sommer länger hell ist.
Ich muss es auch nicht haben, dass im Sommer um 3Uhr die Sonne aufgeht.
- - - Donnerstag, der 01. Dezember 2016 um 08:07 Uhr (UTC) - - -
DiGaLu
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
Sommerzeit ist absolut unnötig. Die Gründe stimmen heute gar nicht mehr. Vielmehr ist für viele menschen es ein Problem die jeweilige Zeitumstellung mit dem Köper zu vereinbaren. Die inneren Uhren werden 2 x im Jahr über den Haufen geschmissen und der Körper muss sich umgewöhnen. das dauert oft Monate bei manchen Menschen. Dann kommt die neue Umstellung ich bin für eine Abschaffung der Sommerzeit.
- - - Freitag, der 11. November 2016 um 09:38 Uhr (UTC) - - -
crocodile
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
weil sie einen schlafentzug für den grossteil der bevölkerung bedeutet und so die lebensqualität reduziert. das einzige tolle an ihr ist das wort "sommer", dem noch zuviele auf den leim gehen und meinen, es sei toll. lasst euch nicht so leicht manipulieren, die verantwortlichen reiben sich nur die hände, wenn sie lesen "sommerzeit ist lebensqualität", genau das wollten die doch erreichen und ihr macht das auch noch.
- - - Dienstag, der 01. November 2016 um 16:31 Uhr (UTC) - - -
Its me
Ich habe mit "ÄNDERN - Sommerzeit ganzjährig" abgestimmt, weil ...
etwas modifiziert, alles um ein halbe Stunde verschieben!
- - - Dienstag, der 01. November 2016 um 08:25 Uhr (UTC) - - -
AAA
Ich habe mit "ÄNDERN - Sommerzeit ganzjährig" abgestimmt, weil ...
Gegen die Sommerzeit zu sein, passt zum Deutschen. Lieber "leben", um zu arbeiten, als arbeiten, um zu leben. Wie gut, dass die Deutschen aussterben.
- - - Montag, der 31. Oktober 2016 um 21:53 Uhr (UTC) - - -
no way
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
wenn ich das schon höre "Man kann Abends länger auf Terasse oder im Garten Sitzen,oder im hellen Sport treiben (z.b Rennradfahren)." krieg ich das kalte grauen von dieser ichichich-ego-spassgesellschafts-kacke. die umstellung ende märz für 7 monate ist und bleibt staatl. körperverletzung, weil die leute ohne echten nutzen, kommt mir jetzt bitte nicht wieder mit dem ego-geschwafel "länger hell", ohne grund eine stunde früher aus dem bett geklingelt werden. schlaf dagegen ist menschl. grundrecht, was so beschnitten wird. davon abgesehen wird so gut wie niemand dadurch geweckt, wenn es im sommer morgens nach eigenem zu früh hell wird. abends bei verlängerter helligkeit rechtzeitig einschlafen ist dagegen ein echtes problem. aber die wirrköpfe die die jetzige regelung toll finden oder als dauerzustand wollen, verstehen natürlich auch das nicht.
- - - Montag, der 31. Oktober 2016 um 19:45 Uhr (UTC) - - -
Thomas
Ich habe mit "JA - Regelung beibehalten" abgestimmt, weil ...
Man kann Abends länger auf Terasse oder im Garten Sitzen,oder im hellen Sport treiben (z.b Rennradfahren).
wenn ich z.b in den Sommerferien keinen Urlaub bekomme wird es z.b im September schon gegen 20 Uhr Dunkel ,was hat man dann noch vom Urlaub Abends.
Ich bin Schichtarbeiter und kann nur lachen über die Auswirkung von 2 mal Zeitumstellung im Jahr .
Ich hätte bei der normalen Zeit im Sommer noch 1Stunde früher hell ,wäre also noch schwieriger einzuschlafen und es würde natürlich auch 1 Stunde früher Warm auf der Arbeit ,bei meiner Arbeit also 1Stunde früher Schwitzen und natürlich auch im Schlafzimmer schlecht zum schlafen.
In meinem Familienkreis kenne ich keinen der nicht die Sommerzeit möchte ,deshalb kann ich das angebliche Ergebnis von Umfragen nicht verstehen.
Im Internet diskuttieren warscheinlich mehr gegen die Zeitumstellung weil sich die anderen keinen Kopf darum machen.
Wer startet die erste Pedition für die Sommerzeit ?
- - - Sonntag, der 30. Oktober 2016 um 21:47 Uhr (UTC) - - -
the truth
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
sie seit jahren bei den meisten das sowieso vorhandene schlafdefizit erhöht und dadurch bei diesen die lebensqualität nachhaltig reduziert. auch bei ganz vielen von denen, die sich am wort "sommer" der bezeichnung aufhängen und wegen dem, was man in den medien zum thema jährlich hört, die richtige zeit auch noch fälschlicherweise als "winterzeit" bezeichnen und beide uhreinstellungen unbewusst mit den jahreszeiten verknüpfen. mit ganzjähriger "sommerzeit" denken diese menschen unbewusst, den winter abschaffen zu können und meinen ernsthaft, es bringe was, wenn es statt um 16:45 um 17:45 im winter dunkel ist. nein, es bringt nichts, bereits jetzt, wo noch die "sommerzeit" auf den uhren steht, jammern viele, wie früh es dunkel ist. viele von denen noch viel mehr auch über den bereits jetzt viel zu langen dunklen morgen. aber das wird ja ab morgen wenigstens wieder etwas besser. das problem ist das arrangieren mit den jahreszeiten herbst und winter, selbst 3 stunden "sommerzeit" ganzjährig ändern das nicht und wären nur noch schlimmer, weil der morgen noch länger dunkel wäre. es jetzt nun mal einfach 4 stunden eher dunkel, als im juni. ein naturgegebenes problem ist auch, dass sich die tageslänge um die sonnenwenden in unseren breitengraden nicht spürbar nicht ändert und die leute sich deswegen an die lange helligkeit gewöhnt haben, während es dann von mitte august bis anfang november in riesenschritten abwärts geht. genau wie es im winter dementsprechend lange gleichmäßig dunkel ist, bevor es hier dann in die andere richtung von mitte februar bis anfang mai geht und manche kalt überrascht mit frühjahrsmüdigkeit, nachdem man es endlich geschafft hatte, sich mit der tristen dunkelheit zu arrangieren. besser wäre da ein lineares heller und dunkelwerden der tage, aber leider tut uns die sonne nicht den gefallen und es ist stattdessen eine sinus-kurve. durch die umstellung im märz und oktober verschlimmert sich dieses problem, zumal die genau in dem bereich liegt. aber ganzjährige SZ ist genannten gründen auch keine alternative.
- - - Sonnabend, der 29. Oktober 2016 um 14:26 Uhr (UTC) - - -
sz
Ich habe mit "ÄNDERN - Sommerzeit ganzjährig" abgestimmt, weil ...
ICh bin auch dafür das die Winterzeit abgeschafft wird. Egal obs sie schon länger gibt und "normal" ist. Ich kenne keinen der mit Sonnenuntergang ins Bett geht; und da es rein Körperlich auch keine schwierigkeiten im Sommer durch die SZ gibt, wäre es doch viel schöner wenn nur sie bleibt.
Man denke nur an die Gebiete mit Wintersport. Man könnte 1h länger die Betriebe laufen lassen. Zumal es auch sehr bescheiden ist, wenns schon um 4 dunkel wird. Kein Wunder das die Menschen im Winter depresiv werden.
- - - Freitag, der 28. Oktober 2016 um 16:00 Uhr (UTC) - - -
Pitti
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
die ständige Umschaltung nervt einfach nur noch.
- - - Freitag, der 28. Oktober 2016 um 07:47 Uhr (UTC) - - -
Karl-Hermann
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
die Gesundheitsschädlichkeit der sog. "Sommerzeit" für die meisten Menschen, insbesondere Jugendliche, seit langem wissenschaftlich erwiesen ist.
- - - Donnerstag, der 29. September 2016 um 14:38 Uhr (UTC) - - -
Sonnenfreak
Ich habe mit "JA - Regelung beibehalten" abgestimmt, weil ...
Winterzeit abschaffen wäre noch viel besser!!!
- - - Donnerstag, der 29. September 2016 um 09:24 Uhr (UTC) - - -
malcolmX
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
Es für die Gesundheit besser ist
- - - Mittwoch, der 14. September 2016 um 12:34 Uhr (UTC) - - -
180
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
weil nicht morgens die stunde dunkelheit beim schlaf fehlt, sondern abends, denn die leute können bei verlängerter helligkeit nicht um die dieselbe zeit lt. uhr einschlafen, sondern eine stunde zu spät, macht eine stunde schlafmangel.
- - - Donnerstag, der 25. August 2016 um 18:42 Uhr (UTC) - - -
Patrick Bongard
Ich habe mit "JA - Regelung beibehalten" abgestimmt, weil ...
...von vielen nicht berücksichtigt wird, dass bei einer Abschaffung der SZ nicht nur abends eine Stunde Helligkeit fehlt, sondern nachts auch eine Stunde Dunkelheit, es also im Juni bereits kurz nach 3 Uhr nachts hell würde...
- - - Montag, der 22. August 2016 um 14:13 Uhr (UTC) - - -
summertime isn't summer, but more stress
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
Ich habe mit NEIN - Sommerzeit abschaffen abgestimmt, weil die "Sommerzeit" noch mehr für die meisten Menschen bedeutet, als eh schon. Das liegt daran, dass der Wecker dann noch eine Stunde eher klingelt, als sonst. Traurig ist, dass es immer noch Leute gibt, die sich am Wort "Sommer" hochziehen und so Plattitüden wie "Summertime forever" vom Stapel lassen. Aber auf genau das haben die, welche das eingeführt haben, doch gehofft. Erschreckend, wie ihr denen erlaubt, euch in der Hand zu haben.
- - - Freitag, der 05. August 2016 um 12:48 Uhr (UTC) - - -
HeinzD
Ich habe mit "JA - Regelung beibehalten" abgestimmt, weil ...
Das ganze Jahr Sommerzeit !
- - - Dienstag, der 02. August 2016 um 00:38 Uhr (UTC) - - -
Persil
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
die Einführung seinerzeit unter anderen Voraussetzungen erfolgte. Wirtschaftlich ist die Umstellung nicht. Es entstehen höhere Kosten als eingespart wird.
- - - Sonntag, der 31. Juli 2016 um 15:34 Uhr (UTC) - - -
elias
falsch, ganz falsch, die späten abendstunden bei helligkeit sind eben genau kein segen, sondern viel mehr eine zusätzliche schikane für berufstätige, wenn es abends scheinbar künstlich länger hell ist und man so schlechter einschläft. es geht also viel lebensqualität durch schlafmangel verloren. viele befürworter dieses unsinns immer so, als ob man am nächsten tag frei hätte. ja, in dem falle mag eine SZ mal toll sein, wenn man am nächsten tag zur arbeit muss, überhaupt gar nicht.
- - - Sonntag, der 10. Juli 2016 um 00:47 Uhr (UTC) - - -
Euphorien
Ich habe mit "JA - Regelung beibehalten" abgestimmt, weil ...
die noch hellen Stunden spätabends so kostbar sind und ich morgens um viertel nach vier noch keinen Sonnenschein brauche.
- - - Freitag, der 08. Juli 2016 um 06:58 Uhr (UTC) - - -
hoai
es gibt keine "winterzeit"! das ist das einzige, was die befürworter des "sommerzeit"-schwachsinns können: unsachlich mit gezieltem manipulativen sprachgebrauch sich auch den grössten blödsinn schönreden. oder schlimmer noch: den quatsch ungefiltert wiedergeben, die politik und medien einem dazu seit jahren vorkauen. das ihr euch freiwillig diesem zusätzlichen stress durch mehr zu frühes aufstehen aussetzt, als nach normalzeit bereits, ist ja schon schlimm genug. aber das auch noch für 300 mio. andere zu fordern, schlägt dem fass echt den boden aus. zum fremdschämen, sowas. eure lebensqualität erhöht sich dadurch sicherlich auch nicht, eher das risiko, depressionen, burn-out, schlaganfälle, herzinfarkte, diabetes etc. zu bekommen, durch den so hervorgerufenen weiteren stress mittels des noch verfrühteren aufstehens in verbindung mit weniger schlaf. aber stattdessen lasst ihr euch auch weiterhin von dem tollen wort "sommer" blenden, das hierfür in schmutz gezogen wird. auf genau dies hoffen die verantwortlichen doch nur und ihr tut denen auch noch den gefallen. kopfschüttel.....
- - - Sonnabend, der 02. Juli 2016 um 00:49 Uhr (UTC) - - -
funcruiser
Ich habe mit "ÄNDERN - Sommerzeit ganzjährig" abgestimmt, weil ...
...ich es auch im Winter angenehmer empfinden würde es abends eine stunde länger hell zu haben! Ansonsten wäre ich dafür die bisherige Regelung beizubehalten, AUF GAR KEINEN FALL jedoch die Winterzeit als Ganzjahreszeit einzuführen!
- - - Dienstag, der 07. Juni 2016 um 11:56 Uhr (UTC) - - -
S.L
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
der negative "Eingriff" in Biorhythmus der Menschen kein wirtschaftlicher Vorteil (welcher übrigens???) rechtfertigen kann.
- - - Mittwoch, der 25. Mai 2016 um 13:27 Uhr (UTC) - - -
hawi45
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
Weil es keinem Land einen Vorteil bringt, sollte man sich
von alten Regeln trennen.
- - - Sonntag, der 01. Mai 2016 um 19:25 Uhr (UTC) - - -
Anton_Bayern
Ich habe mit "JA - Regelung beibehalten" abgestimmt, weil ...
Als Mitglied der arbeitenden Bevölkerung genieße ich in den Sommermonaten die langen Abende. Ein früher Arbeitsbeginn ist bei vielen Geschäftspartnern bzw. Arbeitgebern/Chefs nicht unbedingt gern gesehen, der mit einer Abschaffung der Sommerzeit und Beibehaltung von langen Sommerabenden einhergehen müsste.
- - - Donnerstag, der 21. April 2016 um 12:30 Uhr (UTC) - - -
Martin
Ich habe mit "JA - Regelung beibehalten" abgestimmt, weil ...
gerade jetzt im Frühling ist diese Stunde für mich einfach unbezahlbar wertvoll. Ich kann als Berufstätiger die schönen Frühlingstage nach der Arbeit noch genießen. Ohne Sommerzeit wäre es nach Arbeitsende schon dunkel.
- - - Mittwoch, der 06. April 2016 um 08:53 Uhr (UTC) - - -
Ulrich Mietzner
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
Das Herumdrehen an der Uhr mach überhaupt keinen Sinn! Die Sonne zieht nun mal ihre Bahn. Die Umstellung des Körpers, jedesmal nach Verstellen der Zeit ist ausserdem belastend, besonders für die Kinder. Aber Kinder scheinen heute keine Rolle mehr zu spielen
- - - Dienstag, der 05. April 2016 um 10:57 Uhr (UTC) - - -
Lydia
Ich habe mit "JA - Regelung beibehalten" abgestimmt, weil ...
Diese Stunde am Abend viel besser genutzt werden kann. Die Sonne morgens um halb 4 würde sowieso nur jeder verschlafen.
- - - Mittwoch, der 30. Maerz 2016 um 07:26 Uhr (UTC) - - -
Monilein
Ich habe mit "NEIN - Sommerzeit abschaffen" abgestimmt, weil ...
Juhuuuuu, endlich wieder Sommerzeit !!!! Man kann wieder eine Stunde länger in der Sonne bleiben ! ..oder aber auch 1 Stunde länger im Regen sitzen und den schönen Hochnebel inkl der dicken grauen Wolken am Himmel geniessen.Dann mal ab in die hellere Geschenkte Stunde und zwar AB JETZT und nicht erst wieder ab Juni ,Juli und die Ausrede zu Kalt und zu Nass gildet nicht! Den schliesslich wollt Ihr Sommerzeitbefürworter die eine Stund mehr an Helligkeit geniessen ! Dazu gehört auch Ausharren bis Oktober egal wie das Wetter ist und nicht ab September wieder in die warme Bude veziehen.Die eine Stunde mehr an Sonne /Tageslicht wollt Ihr doch wohl nicht ungenutzt lassen ?? ALSO ausnutzen und Raus mit Euch!Mit dem Geniessen könnt Ihr SODORT ANFANGEN,braucht nicht erst auf höhere Temperaturen zu warten schliesslich ist Eure geliebte Sommerzeit wieder da...... und somit Automatisch auch Sommer!
ironie off
- - - Dienstag, der 29. Maerz 2016 um 13:24 Uhr (UTC) - - -
andihohle
ich bin für durchgehende Sommerzeit, in unseren Breitengraden hat man dann die beste Tageslichtnutzung, im Winter verschiebt es sich nur nach hinten, aber im Sommer wird durch die später aufgehende Sonne weniger tageslicht verschlafen.
- - - Dienstag, der 29. Maerz 2016 um 06:47 Uhr (UTC) - - -
Klugscheißer
Ich habe mit "ÄNDERN - Sommerzeit ganzjährig" abgestimmt, weil ...
Ist doch wiedermal deutlich zu sehen das die Mehrheit nicht in der Lage ist zu differenzieren. Das typische schwarz weiß Bild, Ja und Nein, Hell und Dunkel. Das man auch einfach die Sommerzeit behalten könnte scheinen einige nicht begriffen zu haben. Etwas länger hell im Sommer, und im Winter eben früh auch länger dunkel. Fertig aus.
- - - Sonntag, der 27. Maerz 2016 um 22:50 Uhr (UTC) - - -
Carsten
Ich habe mit "JA - Regelung beibehalten" abgestimmt, weil ...
was ich überhaupt nicht verstehe ist warum hier einige so gegen die Sommerzeit sind. Da bekommt man eine zusätzliche Sonnenstunde zum Feierabend geschenkt und dann wird rumgemeckert und die Leute wollen es lieber dunkel haben?? Tut mir leid aber das will mir einfach nicht in den Kopf.
- - - Sonntag, der 27. Maerz 2016 um 10:03 Uhr (UTC) - - -
Paul
Ich habe mit "JA - Regelung beibehalten" abgestimmt, weil ...
für mich die zusätzliche Sonnenstunde am Abend Gold wert ist
- - - Sonntag, der 27. Maerz 2016 um 09:06 Uhr (UTC) - - -
Karl
Ich habe mit "JA - Regelung beibehalten" abgestimmt, weil ...
Vielleicht sollten die Medien endlich mal damit aufhören alljährlich diese Panik wenig dieser Kleigkeit zu verbreiten und den Leuten einzureden daß die Zeitumstellung sie todkrank macht. Dann könnten wir uns diese sinnlose Diskussion auch sparen. In 2 Tagen interessiert es sowieso niemanden mehr. Ich finde es machr als lachhaft.
- - - Sonntag, der 27. Maerz 2016 um 08:44 Uhr (UTC) - - -


Hier geht's zur Hauptseite