Reiseinfos zu allen Ländern der Erde, Feiertage im Ausland, Reisetipps, Reisewarnungen, Ortszeiten, Sommerzeit, Nationalhymnen, Reise-Checkliste, Datumberechnung, Countdowns, Sommerzeit 2017 ...
Weltzeit Die Weltzeituhruhr
... Winterzeiten 2017, Sommerzeitende,
Kfz-Kennzeichen, Währungsinfos,
Umfragen, Verkehrsmeldungen,
Mondphasen, Terminplaner, Auslands-
Vorwahlen, Uhren, Schulferien, Wetter
Zeitumstellung, Zeitzonen
Aktuell und kostenlos ... seit 1995 ... mit großer Reisecheckliste!

WELTZEITUHR >> UNWETTER-WARNLAGEBERICHTE
Baden-Württemberg
WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 27.05.2017, 14:30 Uhr
Sonnig und sehr warm.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.2017, 14:30 Uhr
Die mit östlicher Strömung nach Baden-Württemberg einfließende trockene Luft erwärmt sich unter dem Einfluss eines Hochs mit Schwerpunkt über der Ostsee zunehmend.
Heute tagsüber und in der kommenden Nacht bleibt es warnfrei.
Am Sonntag sind im Schwarzwald einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Dabei können eng begrenzt Starkregen um 20 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde, Hagel und Böen bis 70 km/h auftreten.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 27.05.2017, 20:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, C.Kronfeldner
mehr ...


 
Bayern
WARNLAGEBERICHT für Bayern ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 27.05.2017, 14:30 Uhr
Sonnig und sehr warm. In der Nacht klar.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.2017 14:30 Uhr
Ein Hoch verlagert seinen Schwerpunkt von der Ostsee allmählich nach Südosten. Dabei strömt zunehmend sehr warme Luft subtropischen Ursprungs heran. Es sind bis Sonntagabend voraussichtlich keine Warnungen erforderlich.

Nächste Aktualisierung: Spätestens Samstag, 27.05.2017, 20:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst - Regionale Wetterberatung München, Bilgeri
mehr ...

Berlin und Brandenburg
WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 27.05.17, 17:30 Uhr
Ab Sonntagnachmittag einzelne starke Gewitter wahrscheinlich. Lokal Unwetter nicht ausgeschlossen.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.17, 17:30 Uhr
Ein Hoch mit seinem Schwerpunkt über der südlichen Ostsee sorgt für eine südöstliche Strömung. Dabei wird sehr warme und trockene Luft nach Brandenburg und Berlin geführt. Bis Sonntagmittag erfordert die Wetterlage keine Warnungen. Ab Sonntagnachmittag können sich in der Prignitz einzelne STARKE GEWITTER mit STARKREGEN bis 25 l/qm in einer Stunde, WINDBÖEN bis 60 km/h (Bft 7) sowie kleinkörnigem HAGEL bilden. Eng begrenzt sind auch UNWETTERartige

Entwicklungen aufgrund von HEFTIGEM STARKREGEN zwischen 25 und 40 l/qm in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 27.05.17, 20:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HA
mehr ...

Hessen
WARNLAGEBERICHT für Hessen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 27.05.2017, 17:28 Uhr

Am Abend sonnig und heiß. Nachts klar. Niederschlagsfrei. Sonntag sind Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel im Nordwesten möglich.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.2017, 17:30 Uhr
Hoher Luftdruck und eine heiße, trockene Luftmasse bestimmen das Wetter in Hessen.
Am Sonntag gelangt insbesondere der Norden Hessens zunehmend unter Tiefdruckeinfluss. Bis Sonntagnachmittag werden keine warnrelevanten Wettererscheinungen erwartet. GEWITTER/STARKREGEN:
Am Sonntagnachmittag können sich im äußersten Nordwesten GEWITTER zum Teil mit STARKREGEN bis 20 mm, STURMBÖEN bis 80 km/h und HAGEL entwickeln. Mit geringer Wahrscheinlichkeit kann auch HEFTIGER STARKREGEN mit 30 mm/h (Unwetter) auftreten.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 27.05.2017, 20:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Wk
mehr ...

Mecklenburg-Vorpommern
WARNLAGEBERICHT für Mecklenburg-Vorpommern ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, dem 27.05.17, um 17:30 Uhr
Ab Sonntagnachmittag starke Gewitter wahrscheinlich. Lokal Unwetter nicht ausgeschlossen.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.17, um 17:30 Uhr
Ein Hoch mit seinem Schwerpunkt über der südlichen Ostsee sorgt für eine südöstliche Strömung. Dabei wird sehr warme und trockene Luft nach Mecklenburg-Vorpommern geführt. Bis Sonntagmittag erfordert die Wetterlage keine Warnungen. Ab Sonntagnachmittag können sich einzelne STARKE GEWITTER mit STARKREGEN bis 25 l/qm in einer Stunde, WINDBÖEN bis 60 km/h (Bft 7) sowie kleinkörnigem HAGEL bilden. Eng begrenzt sind auch UNWETTERartige

Entwicklungen aufgrund von HEFTIGEM STARKREGEN zwischen 25 und 40 l/qm in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, dem 27.05.17, 20:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HA
mehr ...

Niedersachsen und Bremen
WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 27.05.2017, 15:30 Uhr
Sonntagfrüh im Nordwesten erste Gewitter, im Tagesverlauf dann vor allem im Südosten, dort lokal mit Unwettergefahr durch heftigen Starkregen

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.2017, 14:30 Uhr
Ein Hoch mit Schwerpunkt über dem Norden von Polen wandert südostwärts. Dabei lenkt es heute sehr warme bis heiße Luft zu uns. Sonntagnacht greift von den Niederlanden her die Kaltfront eines Nordseetiefs auf die Region über. GEWITTER (UNWETTER): Sonntagfrüh muss zwischen Emsland und Elbmündung mit ersten GEWITTERN gerechnet werden, die lokal mit STARKREGEN um 15 mm/h einhergehen. Nach vorübergehender Beruhigung verlagert sich der Gewitterschwerpunkt ab den Mittagsstunden in die südöstlichen Landesteile, dann verbreitet mit Gefahr von STARKREGEN um 20 mm/h, lokal auch HEFTIGEM STARKREGEN um 30 mm/h (UNWETTER), HAGEL und STURMBÖEN bis 80 km/h (Bft 9). In der Nacht zu Montag lassen die Gewitter langsam nach.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 27.05.2017, 20:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Julia I. Schmidt
mehr ...

Nordrhein-Westfalen
WARNLAGEBERICHT für Nordrhein-Westfalen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 27.05.17, 17:28 Uhr

Am Abend sonnig und heiß. Nachts im Westen Schauer oder Gewitter.
Am Sonntag sind Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel wahrscheinlich.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.17, 17:30 Uhr
Hoher Luftdruck und eine heiße, trockene Luftmasse bestimmen noch das Wetter in NRW. In der Nacht zum Sonntag nähert sich von Nordwesten der Ausläufer eines Nordseetiefs, dabei wird feuchtere Luft herangeführt.
Am Tage werden keine warnrelevanten Wettererscheinungen erwartet. GEWITTER/STARKREGEN: In der Nacht zum Sonntag können gegen Morgen im Nordwesten einzelne GEWITTER mit lokalem STARKREGEN um 15 mm/h auftreten.
Am Sonntagnachmittag können sich neue GEWITTER zum Teil mit STARKREGEN bis 20 mm, STURMBÖEN bis 80 km/h und HAGEL entwickeln. Mit geringer Wahrscheinlichkeit kann auch HEFTIGER STARKREGEN mit 30 mm/h (Unwetter) auftreten.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 27.05.17, 20:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Wk
mehr ...

Rheinland-Pfalz und Saarland
WARNLAGEBERICHT für Rheinland-Pfalz und Saarland ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 27.05.2017, 17:28 Uhr

Am Abend sonnig und heiß. Nachts klar. Niederschlagsfrei. Sonntag sind im Norden Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel möglich.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.2017, 17:30 Uhr
Hoher Luftdruck und eine heiße, trockene Luftmasse bestimmen das Wetter in Rheinland-Pfalz und im Saarland.
Am Sonntag gelangt insbesondere der Norden des Vorhersagegebietes zunehmend unter Tiefdruckeinfluss. Bis Sonntagnachmittag werden keine warnrelevanten Wettererscheinungen erwartet. GEWITTER/STARKREGEN:
Am Sonntagnachmittag können sich in der Eifel und im Westerwald einzelne GEWITTER zum Teil mit STARKREGEN bis 20 mm, STURMBÖEN bis 80 km/h und HAGEL entwickeln. Mit geringer Wahrscheinlichkeit kann auch HEFTIGER STARKREGEN mit 30 mm/h (Unwetter) auftreten.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 27.05.2017, 20:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Wk
mehr ...

Sachsen
WARNLAGEBERICHT für Sachsen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 27.05.2017, 19:33 Uhr
Nachts klar. Sonntag sonnig und trocken.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.2017, 19 Uhr
Ein Hoch verlagert in den kommenden Tagen seinen Schwerpunkt von den Britischen Inseln nach Osteuropa. Damit gelangt zunehmend warme Luft aus südlichen Breiten nach Sachsen. Es werden keine warnrelevanten Wettererscheinungen erwartet. Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Florian Engelmann
mehr ...


 
Sachsen-Anhalt
WARNLAGEBERICHT für Sachsen-Anhalt ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 27.05.2017, 19:33 Uhr
Nachts klar.
Am Sonntag ab Nachmittag einzelne Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.2017, 19 Uhr
Ein Hoch verlagert in den kommenden Tagen seinen Schwerpunkt von den Britischen Inseln nach Osteuropa. Damit gelangt zunehmend warme Luft aus südlichen Breiten nach Sachsen-Anhalt. Es werden bis Sonntagmittag keine warnrelevanten Wettererscheinungen erwartet. Ab Sonntagnachmittag können im Harz, der Börde und der Altmark örtlich kräftige Gewitter mit Starkregen um 25 l/qm innerhalb kurzer Zeit und Hagel auftreten. Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Florian Engelmann
mehr ...

Schleswig-Holstein und Hamburg
WARNLAGEBERICHT für Schleswig-Holstein und Hamburg ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 27.05.2017, 15:30 Uhr
Sonntagfrüh an der Nordsee vereinzelt erste Gewitter, ab dem Mittag dann im Südosten, abends nachlassend

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.2017, 14:30 Uhr
Ein Hoch mit Schwerpunkt über dem Norden von Polen wandert südostwärts. Dabei lenkt es heute sehr warme Luft zu uns. Sonntagnacht greift von der Nordsee her die Kaltfront eines Nordseetiefs auf die Region über. GEWITTER: Sonntagfrüh kommt es an der Nordsee vereinzelt zu ersten GEWITTERN, dabei besteht lokal eine geringe Wahrscheinlichkeit für STARKREGEN um 15 mm/h. Nach vorübergehender Beruhigung verlagert sich der Gewitterschwerpunkt ab den Mittagsstunden in den Südosten Schleswig-Holsteins sowie Hamburg, dann verbreitet mit Gefahr von STARKREGEN um 20 mm/h, WINDBÖEN um 60 km/h (Bft 7) und kleinkörnigem HAGEL.
Am Abend lassen die Gewitter nach.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 27.05.2017, 20:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Julia I. Schmidt
mehr ...

Thüringen
WARNLAGEBERICHT für Thüringen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 27.05.2017, 19:33 Uhr
Nachts klar. Sonntagnachmittag im Westen Gewitter möglich.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 28.05.2017, 19 Uhr
Ein Hoch verlagert in den kommenden Tagen seinen Schwerpunkt von den Britischen Inseln nach Osteuropa. Damit gelangt zunehmend warme Luft aus südlichen Breiten nach Thüringen. Es werden bis Sonntagmittag keine warnrelevanten Wettererscheinungen erwartet. Ab Sonntagnachmittag besteht im Eichsfeld und im Harz eine geringe Wahrscheinlichkeit für einzelne kräftige Gewitter mit Starkregen um 25 l/qm innerhalb kurzer Zeit und Hagel. Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Florian Engelmann
mehr ...

bereitgestellt von: www.wetterleitstelle.de
Quelle: Deutscher Wetterdienst
mehr ...